Prag  Hotel-Guide
Essen & Trinken Prag Cityguide
akrizo
Gastro-Guide: Datenbanksuche LesermeinungenTipp abgeben
   
Akrizo-TippsWas ist typisch TschechischTop-Ten: Rezepte
Seite 1Seite 2
   
Stadtplan
   
Startseite
Anreise
Allgemeines
Transport
Übernachten
Essen & Trinken
Kunst & Kultur
Einkaufen
Sehenswertes
Geschichte
   
Links
Newsletter
Leser-Tipps
Kontakt



Kooperationspartner

Radio Prag

Prager Tourismusamt

Prag Cityguide

Impressum
Disclaimer
 
Essen & Trinken  

Wer meint in Prag gäbe es nur Knödel mit Schweinshaxe und Sauerkraut, der wird sich wundern. Denn neben den vielen Sehenswürdigkeiten, die Prag zu bieten hat, kann man auch von einem Lokal zum nächsten wandern, um die Speisekarten zu besichtigen und durchzuprobieren.

Aber was ist so typisch Tschechisch?
Kleine Snacks für zwischendurch: fangen wir mal klein an
Zu den tschechischen Spezialitäten zählen auf jeden Fall die kleinen Häppchen: chlebícky, klobásy, párky und nicht zu vergessen sind: dorty a kolácky.

Chlebícky:
kleine Baguettes, die sehr dekorativ mit Schinken, Kartoffelsalat, Ei, Salami, Lachs,Pastete oder Käse belegt sind.
Wo kriegt man sie? Im Stadtzentrum eigentlich an jeder Ecke in Delikatessengeschäften (Lahudky) und in Snackbars (Bufet).
Eine kleine Übersicht findet Ihr auch in der Rubrik Einkaufen/Lebensmittel.


Klobásy:
gegrillte Würste und párky: heiße Würstchen werden an Würstchenbuden in der Innenstadt mit Senf verkauft.
Wie findet man sie? Einfach dem Geruch folgen.
 

Kolácky: Kolatschen sind meist kleine runde Hefeteilchen mit süßer Füllung, (Quark, Marmelade, Pflaumenmus oder Apfelmus).
Meist werden sie in kleiner Ausführung verkauft - aber ihre Größen variieren je nach Aufgabe und Herkunft: es gibt z.B. ganz kleine Hochzeitskolatschen, welche früher auf dem Land bei Hochzeiten unters Volk geworfen wurden. Es werden aber auch Kolatschen in Wagenrad-Größe gebacken.

Diese heißen Domazlické knoláce und sind typisch für die Gegend um Domazlice in Südböhmen.

Dorty
also Torten sind auch sehr tschechisch - nicht zu süß, häufig mit Likör gefüllt. Wir empfehlen auf jeden Fall vetrník und spicka - probiert Euch einfach mal durch..
Kolácky und dorty gibt es in Bäckereien (pekarství), Delikatessengeschäften (Lahudky) und in Cafés.


Vorspeisen

Ein Hauptgericht ohne Suppe als Vorspeise ist für die tschechische Hausküche undenkbar. Also ein guter Tipp: Falls Ihr in einer tschechischen Familie zum Essen eingeladen seid, stopft Euch nicht schon mit der Suppe voll, denn es kommt noch reichlich Essen auf den Tisch.
Sehr zu empfehlen ist eine tschechische Knoblauchsuppe - die Akrizo-Redaktion ist sich einig, daß die beste Knoblauch-Suppe es beim Schwarzen Ochsen gibt. Vor allem wenn man im Winter so richtig durchgefroren ist, könnte man sich echt "reinsetzen".
Prager Schinken (Prazská sunka) und der gefülte Schinken (Sunková rolka, plnená sunka) - also Schinkenröllchen gefüllt mit Sahne mit etwas geriebenem Merrettich sind auch nicht zu verwerfen.

und weiter zu Hauptspeisen

 
  Sidemap
  Suche
  Leser-Service
  Leser-Forum
 

Kategorie


Stadtteil


Bierpreis für 0,5l


Akrizo-Award
Hospoda "U vystreleneho oka" in Zizkov >>>

n Habt Ihr ein neues Restaurant oder Kneipe entdeckt?
n Dann nimmt die Visitenkarte mit und schreibt uns die Adresse sowie Eure Bewertung
  Seite drucken
  Seitenanfang
  StartseiteAnreiseAllgemeinesTransportÜbernachtenEssen&TrinkenKunst&Kultur
EinkaufenSehenswertesGeschichte