Tipps zu Restaurants, Führungen und Prag
28.05. 2001, Ursula Luckhaupt aus Mainz, Luckhaupt.U@zdf.de


Liebe Jana,
wir sind aus Prag zurück und überglücklich.
Prag ist eine bezaubernde, tolle Stadt und wir sind froh, dass wir uns diese Stadt ausgesucht hatten.
Abgesehen davon, dass wir in den ersten fünf Minuten in der U-Bahn beklaut wurden, gab es kaum nennenswerte Schwierigkeiten.
Eure Tipps und Hinweise waren Gold wert.
Hier unsere Erfahrungen bezüglich Restaurants, Führungen etc. pp.:

Restaurants:
U Kapra (Zum Karpfen) Zatecká 7 (Josefov) Einrichtung einfach, Nudelgerichte nicht empfehlenswert! Fleischgerichte ok. ** (2 von 5 möglichen Sternen)

Amadé U Milosrdnych 10 (Stare Mesto)
Unser absoluter Favorit!!! Tolle Atmosphäre, reichhaltige Speisekarte, viele Salate, alles top, auch der Preis. ***** (5 von 5 möglichen Sternen)

Viola (gegenüber Laterna Magika) Ambiente ok.
Sehr nette Bedienung. Essen preiswert, aber nichts besonderes. Krabbencocktail ohne Krabben (gemahlene Krabben?) Böhmische Knödeln enttäuschend, aber sie haben einen guten Riesling! *** (3 von 5 möglichen Punkten)

Café Slavia Smetanovo nabrizi 2 Stare mesto Stilechtes Ambiente, leider riesige Baustelle vor der Tür. Klimatisiert mit herrlichem Blick auf die Moldau. Empfehlenswert ist der Eiskaffee für 33,-- Kronen!!! ***** (5 von 5 möglichen Punkten)

Gemeindehaus Namesti Republiki 5 Tolles Ambiente, super Eisbecher, super Palatschinken mit frischem Obstsalat, leider nicht ganz billig, deshalb **** (4 von 5 möglichen Punkten).

Muss man sehen:
Aussicht vom Turm des Altstädter Rathaus. Unbedingt auf den Turm gehen! Der Blick auf Prag ist atemberaubend. Fur fußmüde gibt es einen Aufzug!!!
Die 30 Kronen sind gut angelegt. Ich fand, dass man von dort den besten Eindruck von Prag bekommt.

Alt-Neu-Synagoge. Eintritt 200 Kronen, unbedingt die deutssprechenden Führer ansprechen, dann lohnt sich die Ausgabe.
Spanische Synagoge. Eintritt nur 40 Kronen. Ein Märchen wie aus 1001 Nacht.

Veitsdom sehr sehenswert (sonntags erst ab 12 Uhr geöffnet) Führungen Preisvergleiche lohnen sich.

Die Führungen, die an der astrologischen Uhr beginnen sind sehr gut. Heißen "Tägliche Pragführungen" Prospekt ist weiß/braun. Beginn 10 Uhr: Führung 90 Minuten lang "Jüdisches Viertel" Beginn 12 Uhr: Führung 150 Minuten Prager Burg etc. Jede Führung kostet 300 Kronen. Nach Gruppenrabatten fragen! Sonstiges

Die Teynkirche hat uns nicht so gefallen, das Inventar wirkte zusammengetragen. Außerdem haben wir (wahrscheinlich gefälschte) Marken-Shirts und East Pak-Rucksäcke gekauft, aber unseren Kindern war es egal, dass die Sachen nicht Original sind. Mal schauen, wie sich die T-Shirts waschen lassen.

U-Bahnfahren ist richtig easy, aber unbedingt darauf achten, dass man die Tickets vor Fahrtantritt abstempelt.

So, das wars von uns, jetzt möchte ich mich noch einmal , auch im Namen der gesamten Gruppe für Deine Hilfe Jana bedanken.

In zwei Jahren fahren wir nach Budapest und ich habe gesehen, dass Ihr auch eine Budapest-Seite habet.

Also macht es gut
Uschi