Prag  Hotel-Guide
Kunst & Kultur Prag Cityguide
akrizo-reisemagazin
Kultur-Guide: Datenbanksuche LesermeinungenTipp abgeben
   
GalerienMuseenTheaterKlassikMusikclubsKinos
Kultur-Spezial: Prager Literatur Tschechischer Film
   
Stadtplan
   
Startseite
Anreise
Allgemeines
Transport
Übernachten
Essen & Trinken
Kunst & Kultur
Einkaufen
Sehenswertes
Geschichte
   
Links
Newsletter
Leser-Tipps
Kontakt



Kooperationspartner

Radio Prag

Prager Tourismusamt

Prag Cityguide

Impressum
Disclaimer
 
Kunst & Kultur  

Merkmale der Neuen Welle

Genauso wie bei den Filmen der Nouvelle Vague, kann man auch bei der "Neuen Welle" zwar nicht von einer einheitlichen Richtung sprechen.
Aber es sind gemeinsame gesellschaftspolitische Wurzel und Erfahrungen vorhanden, wie:
n Erschüterung über den Verlust der Werte
n Ablehnung der nomativen Ästhetik, welche die realistische Kunst kompromitierte
n Suche nach anderen Normen
n persönliche Erfahrung bekam einen hohen Stellenwert
n Tendenz zur Absetzung von einer vorfabrizierten Pseudowahrheit zu Gunsten der Wahrheit der individuellen Erfahrung
Quelle: Skvorecky, Josef: Vsichni ti bystri mladi muzi a zeny, Praha 1991
In den Filmen selbst lassen sich einige Gemeinsamkeiten innerhalb dieser "Bewegung" festmachen.
n Einsatz der filmischen Mittel als Möglichkeit der Bewußtseinserfahrung
n offene oder verschlüsselte Kritik am Stalinismus oder "Personenkult"
n Streben nach Authentizität in der Darstellung von Erfahrung, das sich bis in die Ästhetik der Filme fortsetzt
n scharfer Blick für die Oberfläche der Wirklichkeit, für Details und Atmosphäre, (Entwicklung eines "pointilistischen Realismus")
n Sinn für das Groteske und Skurille, sowie das Karikaturistische
n bei einigen Regisseuren - Neigung zur Parabel, zur Allegorie
n Abbau des positiven Helden

Vertreter der tschechoslowakischen Neuen Welle
Im Unterschied zu den meisten Filmströmungen war die tschechoslowakische Neue Welle kein Ausdrucks des Protests gegen die ältere Generation, sondern man könnte sie als eine Symbiose von drei Generationen bezeichnen. (also nicht als das Werk von jungen Regisseuren, die sich gegen die ältere Generation auflehnten, also nicht Revolution - sondern eine typische Symbiose).
Im weiteren muß man sich die Frage stellen, wie weit sich innerhalb der Neuen Welle eigene Strömungen oder Richtungen ergeben haben.
Einige Filmkritiker und Theoretiker unterscheiden innerhalb der "Neuen Welle" zumindest zwei verschiedene Richtungen:
1. Verfremdung der Wirklichkeit durch die Manipulation von Absurditäten und Irrealitäten Pavel Juráèek, Jan Nìmec, Stefan Uher
2. Minutiöse Beobachtung der Wirklichkeit bis sie in Absurdität zerfällt Forman, Passer, Papoušek, Chytilová ´

In anderen Antologien unterscheidet man zwischen der Forman-Schule, als eine markante Besonderheit zu der zumindest drei Regisseure zugehörten (Foman-Passer-Papoušek) und dem Stil der anderen Regisseure.
n Es läßt sich dies nicht mit letzter Genauigkeit bestimmen, da sie Regisseure untereinander im Kontakt standen und sich somit auch gegenseitig beinflußten.
n Die beste Übersicht über das Werk der Neuen Welle ist wahrscheinlich durch die Beschäftigung mit den Filmen der einzelnen Regisseure zu erhalten - ohne eine übermäßige Etiketisierung.

weiter zu Filme der "Neuen Welle" und ihre Regisseure

 
  Sidemap
  Suche
  Leser-Service
  Leser-Forum
Kultur-Guide
Prager Literatur
n Franz Kafka und Prag

Tsch. Filmkunst
n Tschechische Kinderfilme: Pan Tau
n Film der 60er Jahre
n Filme der "Neuen Welle" und ihre Regisseure
n M. Formans Filmwerk
n Milos Formans "Feurwehrball"
n Weiterführende Literatur

Exkurs:
n Nouvelle Vague
n Cinéma vérité

Akrizo-Tipps



Feuerwehrball
Der letzte in der damaligen Tschechoslowakei gedrehte Film von Milos Forman

Tipp
n Habt Ihr eine neuen Club endeckt?
n Eine schöne Theater-Vorstellung gesehen?
n
Dann schreibt uns!
  Seite drucken
  Seitenanfang
  StartseiteAnreiseAllgemeinesTransportÜbernachtenEssen&TrinkenKunst&Kultur
EinkaufenSehenswertesGeschichte